PARK 7 Corporate Blog

Mehr Leser für den Unternehmensblog

Wie gewinne ich mehr Leser für meinen Blog?
Quelle: www.flickr.com/photos/mariareyesmcdavis

Um mit einer Content-Strategie im Unternehmen Erfolg zu haben, ist ein Unternehmensblog mittlerweile ein unstrittiges Marketing-Werkzeug. Dieser sollte regelmäßig mit interessanten Themen aufwarten und auch ab und zu unterhalten oder sogar überraschen. Diese Blogs haben das Ziel, Leser an sich zu binden, dafür brauchen sie natürlich erst einmal welche. Für die Bindung ist hervorragender, regelmäßig erscheinender Inhalt ausschlaggebend. Aber es gibt noch einige andere Tipps, die beim Bloggen beherzigt werden sollten.

Konsequenz und Qualität im Blog

Neben dem Inhalt, der qualitativ nicht enttäuschen darf, spielen auch die Persönlichkeit und Authentizität eine Rolle: Bauen Sie Glaubwürdigkeit und Vertrauen auf, um Ihre Leser nachhaltig an Ihren Blog zu binden. Stellen Sie den Mehrwert Ihres Blogs heraus: Einem neuen Besucher auf Ihrem Blog sollte direkt auffallen, was er bei Ihnen erwarten kann. Was gibt es im Blog neben dem „einen“ interessanten Artikel, auf den er zufällig gestoßen ist? Welche Themen werden behandelt? Wird er Zukünftiges ebenso interessant finden? Diese Fragen gehen einem Nutzer durch den Kopf und binnen kürzester Zeit wird er sich entscheiden, ob er Ihre Seite weiterhin besuchen möchte oder nicht. Steigern Sie die Qualität Ihrer Beiträge mit zusätzlichen Gastautoren, die bereits in gewissen Nischen Rang und Namen als Experten haben.

Newsletter präsent positionieren

Ist ein Leser auf einen Artikel im Blog gestoßen, der ihn interessiert, sollte er auch noch mehr Informationen bekommen können. Machen Sie schnell sichtbar, wie Ihr Blog zu abonnieren ist. Auch die Verknüpfungen zu Facebook und weiteren Social-Media-Auftritten sollten direkt ins Auge stechen. Bieten Sie außerdem Anreize zum Abonnieren Ihres Newsletters an, wie zum Beispiel E-books oder Whitepaper, die kostenlos nach der Registrierung heruntergeladen werden können. Veröffentlichen Sie die Anzahl Ihrer bisherigen Newsletter-Abonnenten und Social-Media-Kontakte: So entsteht beim Leser das Gefühl, dass Ihr Blog bereits sehr beliebt und gefragt ist, sodass er sich der Gruppe anschließen möchte. Nachdem er Ihren Newsletter abonniert hat, ist es wichtig den Newsletter für die verschiedenen Wahrnehmungstypen gerecht aufzuarbeiten.

SEO für die Blog-Inhalte betreiben

Seien Sie sich Ihrer Keywords für Ihren Blog bewusst und bauen Sie diese in Ihre Artikel ein. Hierbei sollten Sie natürlich nicht übertreiben, denn weniger ist mehr. Versuchen Sie mit Ihrem Inhalt möglichst nicht zu werblich zu klingen und biedern Sie sich nicht an. Verwenden Sie höchstens eine Handvoll Keywords in einem Artikel. Somit wird Ihr Ranking verbessert, ohne den Text unleserlich werden zu lassen. Denn wenn Sie über die gewünschten Suchbegriffe gefunden werden, bekommen Sie die gewünschten Leser auf Ihren Blog, und die wollen schließlich nicht enttäuscht werden. Präsentieren Sie auch Ihre eigenen Inhalte auf Ihrem Blog: Eine Fußzeile am Ende eines Artikels  ist sinnvoll. Darin weisen sie auf weitere ansprechende Blog-Artikel hin, die den Leser ebenfalls interessieren könnten.

Teilen und kommunizieren im Social Web

Um die Reichweite Ihrer Blog-Inhalte zu erhöhen, können Sie auch die Leser einspannen: Bieten Sie Verknüpfungen zu den Social-Media-Kanälen an, damit die Beiträge unkompliziert weitergeteilt werden können. Weisen sie auf ihre Blog-Artikel in den Social-Media-Kanälen mit Teaser-Texten hin und verlinken Sie sie. Scheuen Sie hierbei nicht die Kommunikation mit einzelnen Lesern. Seien Sie aktiv, wenn Kommentare, Fragen und Anregungen zu Ihren Beiträgen auftauchen. Das macht Ihren Artikel und Ihren Blog interessant für Leser und Suchmaschinen. Verwenden Sie zudem als Blickfänger unbedingt ästhetisch ansprechende Bilder, um auf Ihren Artikel auch visuell aufmerksam zu machen. Das Gefallen des Bildes wird mit Interesse zum Beitrag häufig gleichgesetzt.
Eine  interessante Infografik der Website thewholebraingroup.com stellt eine Checkliste für das Erstellen eines Business-Blogs zur Verfügung.

Sensible Blogging Checklist
Quelle: www.thewholebraingroup.com

Lesen Sie in der nächsten Woche, welche Fehler häufig vorkommen und wie Sie diese Fehler auf Unternehmensblogs vermeiden können.